WIRTSCHAFT 17.03.2014

Kroatisches Wunderauto geht in Produktion

Mate Rimac (26), der Erfinder des schnellsten Elektro-Autos der Welt, hat mittlerweile genug Investoren um seinen „Concept One“ ab 2015 serienmäßig zu produzieren.

Das berichten nun kroatische Medien nachdem die chinesische Holding-Group „Sinocop Resources“ ihr Interesse an einer Übernahme von 10 Prozent der Aktien an Rimacs Automobilfirma gezeigt hat. Laut Berichten kroatischer Medien sind die chinesischen Investoren bereit Rimac mit sieben Millionen Euro für den Anteil auszuzahlen. Erst vor einigen Monaten besuchte unser Reporter den kroatischen Erfinder (siehe KOSMO-Reportage).

Es wird gemunkelt, dass die „Concept One“ Autos bis 2015 alle Bedingungen erfüllt haben, um auch serienmäßig in Produktion zu gehen. Mate Rimac selbst wollte zu dem Deal auf Anfrage von Journalisten keine Auskunft geben, aber signifikant ist jedenfalls, dass er sich derzeit auf einer „Geschäftsreise in Hong Kong und China aufhält“.

Concept One ist übrigens nicht nur das erste Auto, das in Kroatien produziert wurde, sondern gleichzeitig auch das schnellste und modernste Elektroauto der Welt. Seitdem es 2011 bei der Frankfurter Automobilmesse vorgestellt wurde, steht die kleine Fabrik in Sveta Nedjelja unweit von Zagreb im Mittelpunkt des Interesses der internationalen Automobilindustrie.

KOSMO-Redaktion

Mehr zum Thema:
Eine elektrische Revolution aus Kroatien

Das könnte Sie auch interessieren:
XXXLutz expandiert in Kroatien
Kroatische Klinik weltweit führend
Ikea erobert Kroatien

Lesen Sie mehr aus der WIRTSCHAFT

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook