KROATISCHER CHOR 15.12.2014

Kroatischer Weihnachtszauber in Graz

© zVg.
In der Chor-Gruppe Klapa Graz werden die schönsten Weihnachtslieder auf in sieben Sprachen gesungen. Wir haben den Chor besucht.


Das heutige Weihnachtskonzert ist ihr 25. Auftritt und somit ein kleines Jubiläum für die talentierten Sängerinnen und Sänger der Klapa Graz. Sie versuchen nicht nur die Gäste in Weihnachtsstimmung zu versetzen, sondern auch durch Musik und Lieder die Bräuche Kroatiens näher zu bringen.

„Wir haben eine kleine Tradition. Vor den Auftritten gibt’s immer eine Runde Rakija“, gesteht Marija Pokrivka mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Das Geheimrezept für geölte Stimmen und ruhige Nerven.

2008 wurde das Vokalensemble in Graz gegründet. Wer genau nun die zündende Idee  dafür hatte, das weiß niemand mehr so genau doch unter der musikalischen Leitung von Ninoslav Jukić stehen heute 15 talentierte junge Männer und Frauen aus den unterschiedlichsten Bereichen.

„Die kroatische Lieder sind am Schönsten“

Alle anwesenden Mitglieder des Abends sind aus Kroatien und Bosnien-Herzegowina, erster oder auch zweiter Generation. „Nicht nur Slawonien oder Dalmatien - von überall sind wir. Es haben sich sogar eine Österreicherin und eine Französin  angeschlossen“, erzählt Joško Pastar. Der Sportwissenschaftler ist auch eines der Urgesteine der Klapa Graz, welche sich einmal wöchentlich zum Proben trifft. Die Stücke werden dort gemeinsam ausgewählt. Beim Adventsingen sind sieben Sprachen vertreten, meist jedoch wird auf Kroatisch gesungen.

„Jeder ist willkommen“

„Zum Wort ‚Klapa‘, in Kroatien ein Synonym für eine volksmusikalische Gruppe von Menschen, die a capella zusammen singen, stellten wir den Namen der Stadt, in der wir uns kennengelernt und unser neues Leben begonnen haben“ erklärt Vjekoslav Matić die Namensgebung. Der gebürtige Bosnier kümmert sich um die Organisation von öffentlichen Auftritten. Dazu gehören Konzerte auf Kulturmessen oder Tag der Kroaten in der Steiermark. Die Klapa Graz füllte sogar den Grazer Minoritensaal und singt regelmäßig während der Messen der kroatisch katholischen Mission in Graz.

Konkrete neue Konzerttermine sind zurzeit noch nicht festgelegt, doch neue Mitglieder werden immer gerne aufgenommen. Die Proben finden immer montags um 18.00 Uhr in den Räumlichkeiten der kroatischen katholischen Mission neben der St. Josef Kirche in Graz statt. Da sich Klapa Graz als Amateurverein sieht, werden weder Erfahrung noch Kroatischkenntnisse vorausgesetzt. Nur Leidenschaft für Musik und Gesang muss man mitbringen.

Anna-Magdalena Druško / KOSMO

www.klapa-graz.at

Kroatin in Österreichs Song-Contest-Auswahl

Eine "Schnaps-Idee" aus Serbien

Zwischen Burek und Cremeschnitten

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook