KULTUR 08.10.2014

Kroatischer Oscar-Preisträger in Wien geehrt

© Alex Halada
Der zweifache kroatischstämmige Oscar-Preisträger Branko Lustig wurde gestern vom Wiener Bürgermeister geehrt. Der 82-jährige war Gast auf dem LET’S CEE Film Festival in Wien.


Sein eigenes Leben würde mehr als genug Stoff für einen Film abgeben. Als Sohn einer kroatisch-jüdischen Familie überlebte er die Konzentrationslager Auschwitz und Bergen-Belsen und wurde erfolgreicher Filmproduzent in Zagreb, bevor er schließlich in die USA ging, um in Hollywood Erfolge zu feiern. Gestern wurde der zweifache Oscar-Preisträger Branko Lustig („Schindlers Liste“ und „Gladiator“) vom Wiener Bürgermeister mit dem Goldenen Rathausmann ausgezeichnet.

Nachdem der 82-Jährige, derzeit zu Gast beim internationalen LET''S CEE Film Festival in Wien, am Montag bereits Außenminister Sebastian Kurz  getroffen hatte, wurde am Dienstag vom Wiener Bürgermeister Michael Häupl geehrt.

Der Filmproduzent lebt nach einer großartigen Karriere in Hollywood seit einigen Jahren wieder in Zagreb. Als Mitbegründer der Shoah Foundation und Ehrenpräsident des Festivals of Tolerance kämpft er unermüdlich gegen das Vergessen der Gräuel Holocaust. Beim LET''S CEE Film Festival in Wien hat er unter anderem eine Antikriegsfilm-Reihe kuratiert und erstmals vor österreichischen Schülern einen Educational Morning auf Deutsch abgehalten.

Branko Lustig ist nur einer der zahlreichen Gäste, die man noch bis 11. Oktober auf dem LET’S CEE Film Festival in Wien treffen kann. Die bosnische Ausnahmeregisseurin Aida Begić (siehe KOSMO-Interview) sowie ihre ebenfalls vielfach preisgekrönten Kollegen Cristi Puiu aus Rumänien und Damjan Kozole aus Slowenien gehören zu den bekanntesten Filmemachern aus dem CEE-Raum.

KOSMO-Redaktion

www.letsceefilmfestival.com

„Bosniens junge Generation ist verloren“

Großes Kino für wenig Geld

LET´S CEE – Großes Kino aus dem Osten

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook