SPORT 15.04.2014

Kroatien: Suker bleibt Verbandspräsident

Davor Šuker wurde gestern in Zagreb einstimmig zum Präsidenten des kroatischen Fußballverbandes wiedergewählt.

Der ehemalige Starkicker, der seinerzeit mit Real Madrid die Champions League gewann, übernahm im Juli 2012 die Führung des Verbandes. Der 46-Jährige war Mitglied der kroatischen Nationalmannschaft, die 1998 bei der Weltmeisterschaft in Frankreich den dritten Platz belegen konnte. Damals war er auch Torschützenkönig des Turniers mit insgesamt sechs Treffern.

„In den ersten beiden Jahren haben wir unsere Liga verkleinert. Ebenso haben wir das Vertrauen des Publikums in die Schiedsrichter gestärkt. Der Weltfußballverband FIFA und die europäische UEFA verfolgen uns mit Zufriedenheit“, sagte Šuker über seine ersten zwei Jahre als kroatischer Verbandspräsident. Kroatien nimmt an der bevorstehenden WM in Brasilien teil und wird im Eröffnungsmatch am 12. Juni auf den Gastgeber treffen. Die weiteren Gegner der kroatischen Nationalelf sind Kamerun und Mexiko.

KOSMO-Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren:
Kroatien: Vorbereitungen für WM im Burgenland
Simunic will WM-Teilnahme erstreiten
Kosovo: Streit um Nationalteam

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook