PANORAMA 30.04.2015

Kroaten erfinden ersten intelligenten Regenschirm

In Kroatien wurde der erste intelligente Regenschirm erfunden. Die Produktion wurde innerhalb von drei Monaten ausverkauft.


"Kisha" heißt der erste intelligente Regenschirm, der von kroatischen Erfindern entwickelt wurde. Der elektronische Schirm verbindet sich mit dem Smartphone und informiert den Besitzer morgens über die Wetterprognosen. Der Nutzer bekommt auch  eine Meldung, wenn er den Schirm in einem Lokal oder an einem anderen öffentlichen Ort vergessen hat. Damit ist Kisha der einzige Regenschirm, den Sie niemals verlieren können, behaupten zumindest die Produzenten, die angeben, dass die erste Charge der Regenschirme bereits nach drei Monaten ausferkauft war.

„Rund 60 Prozent unserer Käufer kommen aus den USA. 30 Prozent werden in Europa verkauft und 10 Prozent in Asien“, erklärt der Firmengründer Goran Čandrilić, der derzeit auf der Suche nach Investoren ist, um die Produktion und Vermarktung seines Produkts noch weiter auszubauen. Das intelligente Regenschirm  wird derzeit von dreißig Händlern in aller Welt vertrieben.

KOSMO-Redaktion

Kroate bekommt nach 14 Jahren Geldbörse zurückgeschickt

Kroatien hat die kleinste Stadt der Welt


Veliki Tabor: Filmfest im Zagorje

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook