SPORT 10.12.2014

Kosovo bei Olympia 2016 dabei

Der Kosovo wurde als 205. Mitglied vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) aufgenommen.

Damit wurde der Weg für eine Teilnahme des Kosovo an den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro endgültig freigemacht. Obwohl Serbien gegen die Anerkennung mit offiziellen Beschwerden Widerstand leistete, wurde die Entscheidung des IOC nun offiziell bestätigt.

Thaci freut sich

In Priština wurde die Entscheidung von Regierungschef Hashim Thaci begrüßt. "Gratulation an den Kosovo und all seine Sportler. Unsere Fahne wird bei den Olympischen Spielen in Rio wehen und wird von Judo-Weltmeister Majlinda Kelmendi getragen", schrieb Thaci auf seiner Facebook-Seite.

Bereits 1992 wurde das Nationale Oympische Komitee des Kosovo gegründet. Dreizehn Sportarten sind olympisch und sechs Fachverbände sind bereits Vollmitglieder bei internationalen Föderationen. Für den Kosovarischen Fußballverband gibt es – abseits von Freundschaftsspielen – keine Zulassung zu internationalen Wettbewerben.

KOSMO-Redaktion

Kosovo feiert Länderspiel-Debüt: Remis gegen Haiti

Kosovo Freundschaftsspiele durch FIFA genehmigt

Kosovo: Streit um Nationalteam

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook