SPRACHFÖRDERUNG 24.07.2014

Kinderbetreuung: Gespräche über Sprachförderung laufen

© zVg.
Integrationsministerium verhandelt mit Bundesländern in Verhandlungen um Mittel für frühe Sprachförderung.


„Die Verhandlungen des Integrationsministeriums mit den Ländern über die Mittel für die sprachliche Frühförderung laufen“, bestätigte Integrationsminister Sebastian Kurz am Rande einer Pressekonferenz. Vonseiten des Bundes sollen im Jahr 2015 20 Millionen. Euro bereitgestellt werden. Ziel ist es, dass mit Ende des Jahres die Vereinbarung steht.

Der von der Regierung vorgesehene Gesamtbetrag zum Ausbau der Kinderbetreuung 2015 bis 2017 liegt bei 350 Millionen. Euro. Davon sollen 45 Millionen. Euro für die sprachliche Frühförderung zweckgebunden werden. Gemeinsam mit den Mitteln, die schon in den vergangenen Jahren seitens des Integrationsressorts für die sprachliche Frühförderung zur Verfügung gestellt werden kommt man für die kommenden drei Jahre auf insgesamt 60 Millionen Euro.

KOSMO-Redaktion

Studie: Jedes vierte Kind hat Sprachdefizite

Frühförderung statt später reparieren

„Zweisprachige Kinder haben tolle Kompetenzen“

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook