MEDIEN 18.02.2014

James Blunt: „Haben die Scheiße aus den Serben gebombt“

© Youtube
Mit einem einzigen Satz hat sich der britische Sänger James Blunt die Wut der Serben zugezogen.


James Blunt ist bekannt für seine romantischen Balladen und sein verträumtes Softie-Image. In einem Interview in der BBC-Sendung Top Gear zeigte sich der Schmuse-Sänger von seiner weniger kuscheligen Seite. So sagte er, angesprochen auf seine Teilnahme bei den militärischen Nato-Aktionen im Kosovo und in Serbien im Jahr 1999: „We, you know, having bombed the crap out oft he serbs“ („Wir haben die Scheiße aus den Serben gebombt“) (Siehe Video-Link neben dem Artikel). Zahlreiche serbische Medien berichteten über den verbalen Ausfall des Musikers.

Der 39-jährige Sänger war in seiner Jugend Offizier in der britischen Armee gewesen. Schon in einem früheren Interview hatte der britische Musiker gesagt, dass er bei seinem Einsatz in Serbien geholfen hatte, den dritten Weltkrieg zu verhindern.

KOSMO-Redaktion

Link zum Youtube-Video

Mehr aus dem PANORAMA

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook