SPORT 16.02.2015

Ibrahimovic sorgt mit humanitärer Aktion für Aufsehen

© zVg.
Mit 50 Namen auf der Haut will der Fußballer auf die vielen Hungend in der Welt hinweisen.


Mit dieser Aktion sorgt Zlatan Ibrahimović, schwedischer Fußballstrar mit bosnischen Wurzeln, weltweit für Aufsehen. Nach seinem Tor im Spiel seiner Mannschaft St. Germain gegen SM Caen zog Ibrahimović sein Trikot aus und präsentierte seinen Oberkörper komplett mit Schriftzügen übersäht. Der Fußballer ließ sich 50 Namen auf den Körper malen, um an die vielen „namenlosen“ Hungernden in der Welt zu erinnern.

„Wenn ich könnte, würde ich jeden ihrer Namen auf meinen Körper schreiben. Aber es gibt 805 Millionen Menschen auf der Welt, die hungern. Sie sind von Krieg, Naturkatastrophen und Armut betroffen“, sagt Ibrahimovic in einem berührenden Spot des World Food Programme (WFP), dem Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen. Der Sportler versucht damit seine Bekanntheit zu nützen, um auf dieses drängende Problem hinzuweisen. Zahlreiche Reaktionen von Medien und in den Sozialen Netzwerken erklärten ihre Solidarität mit der Aktion.

Hier das Video ansehen


KOSMO-Redaktion

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook