WIRTSCHAFT 11.08.2014

IKEA ab 2016 auch in Serbien

Der bekannte schwedische Möbelkonzern IKEA will im Jahr 2016 auf den serbischen Markt expandieren.

Diese Pläne bestätigte Igor Štefanac, Manager von IKEA für den südosteuropäischen Raum gegenüber dem Portal B92. „Wir suchen noch nach Standorten mit geeigneter und entwickelter Infrastruktur, wo wir unsere erste Filialen eröffnen würden“, sagte Štefanac. Laut den bisherigen Plänen sollen zwei Filialen in Belgrad und jeweils eine in Niš und Novi Sad eröffnet werden.

Kroatien: Erste Filiale öffnet am 21. August

Während für den serbischen Markt noch die ersten Pläne geschmiedet werden, feiern die Schweden am 21. August den Markteintritt in Kroatien mit ihrem ersten Möbelhaus in Zagreb. Die erste kroatische IKEA-Filiale ist mit 38.000 Quadratmetern größer als jene in Graz und Budapest.

KOSMO-Redaktion

Kroatien: IKEA um 50 Prozent billiger als in Österreich

Sparkurs: bauMax schließt in Kroatien

IKEA erobert Kroatien

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook