TECHNIK 01.03.2013

HD-Fernseher - Worauf ist beim Kauf zu achten?

© KOSMO
High Definition Television ist die Zukunft des Fernsehens. Man bekommt ein kristallklares Bild und kann noch so jedes kleine Detail erkennen.

Viele Sender werden mittlerweile in HD angeboten, es ist also höchste Zeit seinen alten Röhrenfernseher gegen einen Plasma- oder LCD/LED-Fernseher einzutauschen.
Die Elektroniksupermärkte der Nation sind voll mit Geräten in den unterschiedlichsten Preisklassen. Es ist schier unmöglich bei dieser Flut den Durchblick zu wahren. Worauf muss man nun beim Kauf achten? Kann man noch ein älteres, etwas billigeres Gerät kaufen oder sind das wahre Stromfresser? Folgende Tipps geben Aufschluss beim Kauf eines HD-fähigen Fernsehers.

LCD oder Plasma – wo liegt der Unterschied?
Die Bildqualität unterscheidet sich zwischen Plasma- und LCD/LED-Fernseher nicht bedeutend. Gerade im höheren Preissegment sind sich die unterschiedlichen Geräte ebenbürtig. Der einzige Faktor, der für einen LCD/LED-Fernseher spricht, ist der Stromverbrauch. Dieser ist signifikant niedriger als bei einem Plasmafernseher. Teilweise ist er bei Plasmageräten doppelt so hoch wie bei vergleichbaren LCD/LED-Geräten.

Der Stromverbrauch hängt auch davon ab, welche Sendungen man sich ansieht. Bei einem Actionfilm mit rasanten Schnitten wird aufgrund der vielen Bildwechsel mehr Strom verbraucht, als bei einer gemächlichen Opernübertragung. Die etwas höheren Anschaffungskosten eines LCD/LED-Fernsehers werden daher auf die Dauer gesehen wieder eingespielt. Zudem sind diese Fernseher umweltschonender.

Wie groß soll der Fernseher sein?
Ein großer Fernseher wirkt natürlich beeindruckend und macht ordentlich was her. Ist das Wohnzimmer aber klein, kann ein großes Gerät eher erdrückend wirken. Als eiserne Regel gilt: Die Entfernung zum Fernseher sollte die dreifache Bilddiagonale betragen. Bei einer Bilddiagonale von einem Meter ist also ein Abstand von mindestens drei Metern einzuhalten, sonst kann das Bild verschwommen wirken. Hat man ein entsprechend großes Wohnzimmer, sind der Auswahl keine Grenzen gesetzt.

Muss es Full HD sein?
Manche Fernseher sind mit dem Full-HD-Symbol ausgestattet. Die Wahl eines Full-HD oder HD Ready Fernsehers hängt aber vor allem davon ab, wofür das Gerät genutzt werden möchte. Qualitativ sind die Unterschiede nicht all zu groß. Markant sind jedoch die preislichen Differenzen. „Man muss keinen Full-HD-Fernseher kaufen, um optimale Bildqualität etwa bei Filmen oder Sport-Liveübertragungen zu genießen. Es genügt schon, wenn das Gerät als HD Ready ausgewiesen ist. Damit kann man alle HD-Sender in optimaler Qualität sehen“, weiß Manuel Frisch, Experte für HD TV / A1. Soll an das Gerät der eigene Laptop oder die PlayStation 3 angeschlossen werden, so wird Full-HD wegen der höheren Bildauflösung empfohlen. Für den normalen Film- und DVD-Genuss reichen Geräte mit der HD-Ready Kennzeichnung vollkommen aus.

Welche Anschlüsse brauche ich?
Wichtig ist ein USB-Anschluss. So kann man sich etwa Filme bei iTunes oder anderen Anbietern herunterladen, auf den USB-Stick spielen und dann direkt am Fernseher ansehen. Es kommt weiter darauf an, was genau man mit dem Fernseher vorhat und welche Geräte man daran anschließen will. HDMI-Eingänge sind Standard, doch nicht jedes Gerät hat einen Card Reader für die Fotos von der Digitalkamera. Es empfiehlt sich eine genaue Vorstellung davon zu haben, wie das Gerät genutzt werden möchte und welche Funktionen unbedingt gewährleistet werden sollten. Im Verkaufsberatungsgespräch können Sie sich dann optimal beraten lassen. So finden Sie mit Sicherheit das passende Gerät, das perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

KOSMO-Redaktion

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook