ÖSTERREICH 09.08.2013

H.C. Strache – Der Facebook-Loser

© Parlamentsdirektion/Bildagentur Zolles KG/Leo Hagen
Der Wahlkampf ist mittlerweile voll im Gange. In Tageszeitungen, auf Plakatwänden und auch auf den sozialen Plattformen wie Facebook oder Twitter. Nur nicht für Heinz-Christian Strache.


Der Grund für Straches Schweigsamkeit? Der sonst so schlagfertige FPÖ-Chef wurde im Juli von seinem Facebook-Zugang gesperrt. Trotz kolportierter Entschuldigung seitens Facebook gibt es seit mittlerweile fast einem Monat keine Aktualisierungen mehr auf seiner Facebook-Seite. Heute (09. August 2013) klagt Strache auf einer Pressekonferenz über die Willkür des Kommunikationsnetzwerks. Ein paar Stunden später kann er wieder Kommentare veröffentlichen.

Den eigentlichen Kampf im sozialen Netz hat aber er schon längst gegen jemand ganz anderen verloren: Gegen einen seelenlosen Ziegelstein. Mit über 185.000 Fans schlägt ihn die 2010 gegründete Facebook-Seite „Kann dieser seelenlose Ziegelstein mehr Freunde haben als H.C. Strache?“ um gute 50.000 Stimmen. Und noch dazu darf der Ziegelstein immer noch immer posten.

KOSMO-Redaktion

Facebook: Ziegelstein
Facebook: Strache

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook