POLITIK 26.08.2013

Gusenbauer wird Berater der serbischen Regierung

© zVg.
Der österreichische Ex-Bundeskanzler Alfred Gusenbauer bestätigte, dass er künftig als Berater der serbischen Regierung tätig sein wird. Ziel ist ein baldiger EU-Beitritt.


Alfred Gusenbauer, der frühere österreichische Bundeskanzler und ehemalige SPÖ-Obmann, ist schon seit Längerem mit der serbischen Regierung in Kontakt. In einem Interview mit dem Kurier (26. August 2013) bestätigte er, dass er künftig als politischer Berater der Regierung von Premier Ivica Dačić tätig sein wird und sich an den Bemühungen zum serbischen EU-Beitritt beteiligen wird.

Serbien ist schon seit Jahren mit der EU in Gesprächen. Das Land hatte bereits 2009 einen Antrag auf EU-Beitritt gestellt und hat seit 2012 den Status als Beitrittskandidat. Der Termin für den Beginn der eigentlichen Beitrittsverhandlungen wurd immer wieder verschoben. Derzeit ist ein Start der Verhandlungen für Anfang 2014 in Aussicht gestellt.

EU muss Serbien ernst nehmen

Serbien müsse die EU-Kriterien erfüllen, so Gusenbauer. „Aber es geht nicht, dass man Serbien immer nur die Beitrittskarotte vor die Nase hält und sie immer wieder zurückzieht. Das führt dazu, dass Serben den Eindruck gewinnen, die EU nimmt sie nicht ernst“, sagte Gusenbauer in dem Kurier-Interview.

Gusenbauer will sich darauf konzentrieren, den Beitrittsprozess zu begleiten und gegenüber Belgrad zu kommunizieren, wie die Stimmungslage in den EU-Hauptstädten ist. Von der serbischen Regierung erwartet er Reformen und Maßnahmen gegen die Korruption im Land.

Der Kurzzeit-Bundeskanzler (2007-2008) hat sich nach seinem Rückzug aus der Politik schnell in der freien Wirtschaft zurechtgefunden. Der 53-jährige Doktor der Politikwissenschaft und Philosophie ist als Berater und Lobbyist für internationale Unternehmen tätig. Seine Beratertätigkeit für die autoritäre Regierung Kasachstans brachte ihm kürzlich in die öffentliche Kritik. Der Vertrag mit Serbien soll noch in den nächsten zwei Wochen unterzeichnet werden.

KOSMO-Redaktion

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook