SERBIEN 17.11.2014

Größtes serbisch-russisches Militärmanöver abgehalten

© zVg.
Am Freitag wurde in Serbien die größte Militärübung mit serbischen uns russischen Streitkräften abgehalten.


Unter dem Namen „Srem 2014“ wurde in der serbischen Vojvodina die bisher größte russisch-serbische Militärübung abgehalten? Gemeinsam mit 200 Soldaten der russischen Luftlandebrigade übten die serbischen Streitkräfte für den taktischen Anti-Terror-Einsatz. Im Vorfeld des Manövers waren Kampffahrzeuge  und Waffen der russischen Armee mit sechs Transportflugzeugen vom Typ Iljuschin 76 in Serbien gelandet.

Wächst Russlands Einfluss in Serbien?

Beobachter sehen in der gemeinsamen Übung auf serbischem Territorium einen Hinweis, dass der Einfluss Russlands auf Serbien größer wird. Vor knapp einem Monat war der russische Staatspräsident Wladimir Putin bei den Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag der Befreiung Serbiens im Zweiten Weltkrieg anwesend gewesen (siehe KOSMO-Bericht). Es war die erste Militärparade in Belgrad seit 29 Jahren.

Die russisch-serbische Übung sei bereits vor einem Jahr geplant gewesen, sage Serbiens Verteidigungsminister Bratislav Gašić, der auch auf die Teilnahme serbischer Truppen bei Militärübungen mit den USA und anderen Staaten hinwies.

KOSMO-Redaktion

Militärparade in Belgrad: Kontroverser Besuch Putins

Belgrad: Erste Militärparade seit Zerfall Jugoslawiens

Putin will 10 Milliarden Dollar in Serbien investieren

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook