POLITIK 28.06.2013

Grobian der Woche: Justizministerin ohne Erbarmen

© Krpelan
Konfrontiert mit dem Fall eines 14-Jährigen, der in Untersuchungshaft von Mithäftlingen misshandelt und mit einem Besenstil vergewaltigt worden war, meinte die ÖVP-Justizministerin nur, dass Strafvollzug eben kein Paradies sei. Wie soll man diese Aussage verstehen? Sollte man jemals in die unangenehme Lage geraten von der Justiz in Obhut genommen zu werden, muss man also mit so etwas rechnen? Angesichts Karls unmenschlicher Aussage ist unser Titel „Grobian“ noch eher verharmlosend.

KOSMO-Redaktion

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook