SOCIETY 24.06.2013

Gebürtige Bosnierin wird Miss Austria

© zVg
Ihr gehören die Herzen der Österreicher: Austro-Bosnierin Ena Kadic (23) wurde gestern zur Miss Austria 2013 gewählt. KOSMO gratuliert.

Die schönsten Frauen kommen bekanntlich vom Balkan. Das finden zumindest die meisten unsere Landsleute aus Bosnien-Herzegowina, Kroatien oder Serbien, wenn man in den Cafés und Fußgängerzonen Wiens herumfragt. Dass es die Österreicher mittlerweile genauso sehen, wurde bei der Miss Austria Wahl vergangenen Sonntag bewiesen: Aus insgesamt 18 Kandidatinnen (je zwei aus jedem Bundesland) wurde die 23-jährige Tirolerin bosnischer Herkunft Ena Kadic zur schönsten Frau Österreichs gewählt.

Glitzernde Show und harte Konkurrenz

Die Miss-Austria-Wahl wurde vom österreichischen Privatsender Puls 4 als große Live-Show aus dem Casino Baden übertragen. In mehreren Runden wurden die Qualitäten der Miss-Anwärterinnen getestet. Die Mädchen mussten nicht nur gute Figur im Bikini, sondern auch Souveränität beim „Walk“ am Laufsteg beweisen. Darüber hinaus wurden sie im Interview mit Moderator Alfons Haider auf ihre inneren Werte abgeklopft. Mit Auftritten des österreichischen Volks-Rock-n-Rollers Andreas Gabalier und der niederländischen Pop- und Jazz-Diva Caro Emerald wurde das Show-Programm abgerundet.

Schöne aus dem Osten

Die frischgebackene Miss Austria bekommt nicht nur die Ehre, Österreich bei den Miss-World-Wahlen am 28. September in Indonesien zu vertreten, sie darf auch einen brandneuen Fiat 500 im Wert von 15.000 Euro ihr Eigen nennen.

Ihre Vorgängerin, die erst 18-jährige Miss Austria 2012, ist übrigens russischer Abstammung. Sieht so aus, als hätten die Österreicher eine Schwäche für Frauen aus dem (Süd-)Osten.

KOSMO-Redaktion

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook