WIRTSCHAFT 07.02.2014

Ferrero investiert in Serbien

© zVg.
Ferrero, der bekannte Hersteller von Süßwaren, plant eine großen Teil seiner Haselnussproduktion in Serbien anzusiedeln.


Wie serbische Medien bekanntgaben, wurde bei einem Treffen zwischen Vertretern der serbischen Regierung und des Lebensmittelkonzerns Ferrero ein Abkommen über zukünftige Investitionen in Serbien getätigt. Der internationale Süßwarenhersteller mit Sitz in Luxemburg möchte in Zukunft einen großen Teil seiner Haselnussproduktion nach Serbien verlagern. Am 6. Februar wurde eine Absichtserklärung über die Zusammenarbeit zwischen der serbischen Regierung und dem Unternehmen unterzeichnet.

Serbiens Landwirtschaftminister Dragan Glamočić sagte, dass die Investition helfen würde, die Anbauflächen für Haselnüsse bis zum Jahr 2020 von ca. 2.000 Hektar auf 10.000 Hektar zu steigern. 

Neben der Produktion von Haselnüssen plant die Firma Ferrero auch weitere Kooperationen mit Lebensmittelproduzenten in Serbien.

KOSMO-Redaktion

Mehr aus der WIRTSCHAFT

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook