SERBIEN 30.04.2015

Erster Lehrstuhl für Romani an Belgrader Uni

Erstmals wird die Sprache der Roma in den Betrieb einer Universität in Serbien aufgenommen.


Der Beschluss über die Einführung von Romani, der Sprache der Roma, an der Philosophischen Fakultät Belgrad wurde bereits im vergangenen Jahr getroffen. Saša Janković, der zuständige Ombudsmann, bestätigte, dass die Voraussetzungen für den Start dieser Neuerung nun erreicht sind.

Janković bezeichnete die Einführung  von Romani an der Philosophischen Fakultät der Belgrader Universität als großen Schritt auf dem Weg zur Anerkennung der Roma in Serbien. Bisher sind die Roma die einzige als nationale Minderheit anerkannte Volksgruppe in Serbien, der es nicht möglich ist, den Unterricht in ihrer eigenen Sprache abzuhalten.

KOSMO-Redaktion

„Roma werden in Österreich diskriminiert“

Urteil wegen Online-Hetze gegen Roma

Gewalt gegen Roma nimmt zu

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook