PANORAMA 29.07.2014

Erster Burger King in Kroatien eröffnet

© zVg.
Amerikanisches Fast Food expandiert langsam die unerschlossenen Märkte in den Ländern des Westbalkan.


Am vergangenen Wochenende eröffnete die erste Filiale der US-Fast-Food-Kette Burger King ihre Tore in Kroatien. Das Lokal befindet sich an der Autobahnraststätte Draganić Süd, auf der A1 zwischen Zagreb und Split. Der Preis für einen klassischen Hamburger beträgt 11 Kuna – umgerechnet ca. 1,40 Euro. Das kulinarische Markenzeichen des Burger King, der Whopper, kostet 22 kuna, also etwa 2,80 Euro. Daneben gibt es die übliche Auswahl an Burgern, Pommes, Salaten und Soft Drinks, die die amerikanische Kette überall auf der Welt anbietet.

Die Eröffnung der ersten Burger King Filiale in Kroatien war schon länger im Gespräch. Kroatische Medien berichteten schon vor einem Jahr vom Start der ersten Franchise-Filiale in Kroatien. Hergestellt werden die Gerichte des Fast-Food-Restaurants in einer Fabrik des Unternehmens Sportina, das auch schon in Slowenien für die Herstellung der Marke zuständig ist.

KOSMO-Redaktion

Wiener Kaffee in Sarajevo

Lidl bis Ende des Jahres in Serbien


Bosnische Produkte erobern Nahen Osten

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook