SKURRIL 18.03.2015

Empörung über serbischen Heiligen als Lufterfrischer

© zVg.
Der Heilige Nikola gilt als der wichtigste Heilige für serbisch-orthodoxe Christen. Dass sein Bild nun als Lufterfrischer fürs Auto verkauft wird, sorgt für Aufregung.


Die serbische Medien sind derzeit voll von Berichten darüber, und auch in den sozialen Netzen wird heftig darüber diskutiert: Der Heilige Nikola, einer der wichtigsten Heiligen der serbisch-orthodoxen Kirche, soll als Lufterfrischer an den Rückspiegeln der Autofahrer baumeln und frischen Duft verbreiten.

Das Foto dieses skurrilen Souvenirs aus einem unbekannten Geschäft verbreitete sich in Windeseile über Facebook und sorgte nicht nur für Lacher. So mancher gläubige Serbe empfindet es als Beleidigung, dass der Heilige Nikola, als „Duftbäumchen“ gleich neben dem brasillianischen Fußballstar Ronaldinho hängt.

KOSMO-Redaktion

Skurril: Werbung auf Grabsteinen in Serbien

Kroatische Luft für 2 Euro pro Flasche

Serbien: kontroverser Bischof abgewählt

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook