HOCHWASSER 19.05.2014

EU-Hilfe: Eine Milliarde Euro für Serbien

© zVg.
Serbien bekommt von der EU eine Milliarde für die Behebung langfristiger Schäden der Hochwasserkatastrophe. EU-Hilfe für Bosnien-Herzegowina wird komplizierter.


„Serbien hat als Beitrittskandidat der EU Zugang zu den Solidaritätsfonds in Höhe von einer Milliarde Euro“, sagte Kristalina Georgieva, EU-Kommissarin für humanitäre Hilfe und Krisenschutz bei einer Presseerklärung heute Mittag. EU-Erweiterungskommisar Stefan Fuele setzt sich darüber hinaus für den Aufstellung zusätzlicher Geldmittel für Serbien ein.

Für Bosnien-Herzegowina ist die Situation komplizierter, da es kein EU-Beitrittskandidat ist, erklärte Georgieva. Sie werde sich dafür einsetzen, hier einen anderen Hilfsmechanismus der EU zu finden.

Georgieva betonte den Einsatz europäischer Hilfskräfte in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten. Neben Helikoptern, Booten und Pumpen habe die EU über 450 Helfer in die Katastrophengebiete in Bosnien-Herzegowina und Serbien geschickt.

KOSMO-Redaktion

Wir aktualisieren laufend die aktuellen Informationen über Hilfsaktionen und Spenden für die Hochwasseropfer. Bitte helfen Sie mit.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Hilfsaktionen für Bosnien und Serbien

Kurz fordert EU-Hilfe für Hochwasseropfer am Balkan

Hochwasser erreicht Kroatien: 15.000 Menschen evakuiert

Überschwemmungen in Bosnien und Serbien

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook