BLOG: AUSTRIA MEETS BALKAN 02.06.2015

Die Leiden des jungen Jugos

© KOSMO
Unser Redakteur Ljubiša Buzić berichtet über das Leben mit einem „unaussprechlichen“ Namen.

Als jemand mit einem Nachnamen, der auf –ić endet, hat man es in Österreich nicht immer leicht. Man sollte ja eigentlich annehmen, dass sich ein paar Ausspracheregeln nach 50 Jahren Arbeitermigration aus dem Raum des ehemaligen Jugoslawien auch bei den Österreichern herumgesprochen hätten – aber Fehlanzeige.

Mein Name ist Ljubiša Buzić. Nun bin ich Realist genug, um zu akzeptieren, dass die Buchstabenkombination meines Vornamens für den Otto-Normal-Österreicher ein schier unüberwindliches Hindernis ist. Abgesehen davon, dass ich regelmäßig in Wartezimmern, bei Ämtern und in beruflichen E-Mails als „Frau“ Buzić angesprochen werde (Vielleicht muss ich ja meinen Vornamen auf Ljubišer eindeutschen, damit ich hierzulande als ganzer Mann wahrgenommen werde), habe ich mich aber auch an die Verschandelung meines eigentlich nicht so komplizierten Nachnamens Buzić gewöhnt. Mittlerweile reagiere ich auch auf (Frau) Butzik, Butzitsch und sogar auf Berzitsch (?!?). Als Buzić hat man es eben nicht immer leicht…

Seit ein paar Monaten wohne ich nun in Wien Ottakring und immer wieder bin ich überrascht darüber, wie sehr „OTK“, wie die Profis sagen, mittlerweile „unser“ Territorium geworden ist. Neulich beim Blutabnehmen in einem kleinen Labor in der Rosensteingasse fühlte ich mich fast schon, als wäre ich in Belgrad, Zagreb oder Sarajevo. Von den drei anwesenden Laborantinnen inklusive Empfangsdame unterhalten sich drei in meiner Muttersprache. Ich fülle also mein Formular aus, setze mich in den Wartebereich und sinniere über die Jugosphäre in Wien – da tritt auch schon die Empfangsdame vor. Ich lächle sie erwartungsvoll an. Sie lächelt zurück und sagt: „Gospodine Bužić?“


Ljubiša (Berzitsch) Buzić / KOSMO

Krumpir und Golatsche – warum Wiener halbe Slawen sind

Balkanci feiern anders - 5 Tipps für die Balkan-Party

60 Jahre Fićo – 6 Fakten über Jugoslawiens Kult-Auto

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook