PANORAMA 21.08.2014

Deutscher Soldat drückt FK Sarajevo heute live die Daumen

Heute ist für den bosnischen Fußballklub FK Sarajevo ein großer Tag: Am Abend spielt man in den Europa-League-Play-offs vor heimischen Publikum gegen den deutschen Bundesligaklub Mönchengladbach.

Im ausverkauften Koševo-Stadion erwartet die Gladbacher ein Hexenkessel. Mittendrin statt nur dabei: der deutsche Berufssoldat Thorsten Peters, der sich selbst zu einem der größten Fans des bosnischen Traditionsklubs zählt, wird heute Abend in Sarajevo live mit dabei sein wenn der Startpfiff ertönt.
 
Auf der Nordtribüne des Stadions wird er zusammen  mit den Fans des FK Sarajevo „Horde Zla“ seine Mannschaft anfeuern. Peters, der als SFOR- Soldat 2003 das erste Mal nach Sarajevo kam und dort sieben Jahre verbrachte, wurde von der lokalen Fangemeinde bestens aufgenommen. "Auch wenn Mönchengladbach aus meiner Heimat Deutschland kommt, ich stehe zum FK Sarajevo. Ich trage diese Stadt und diesen Klub im Herzen", sagt Peters.

Er hofft auf einen Sieg von FK Sarajevo, denn dieser würde dem Club als auch ganz Bosnien viel bedeuten.

Erst kürzlich hat er sich sogar eine Wohnung in der Hauptstadt Bosniens gekauft.

KOSMO-Redaktion

Edin Dzeko verlängert bei Manchester City

Kroaten sind die teuersten Fußballer vom Balkan

Zlatan zahlt schwedischem Behindertenteam die Reise zur WM

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook