KARRIERE 15.07.2013

Der Held von Schärding

© KOSMO/Radule Bozinovic
Almir Markalić, dessen Karriere beim Österreichischen Bundesheer wir seit einiger Zeit verfolgen, half bei den Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser in Schärding. KOSMO war vor Ort.

Tagelange Regenfälle führten Ende Mai und Anfang Juni zu Hochwassern in sieben Ländern Mitteleuropas. Die Bilder von Chaos, Evakuierungen und Rekordpegeln gingen durch die Medien. Im österreichischen Schärding mussten 240 Häuser evakuiert werden. Weite Teile der Stadt waren überflutet. Mittendrin im Geschehen war auch unser Soldat Almir Makalić, dessen Karriere beim Bundesheer wir seit einiger Zeit verfolgen. Er rückte gemeinsam mit 207 anderen Soldaten aus, um in der bis vor kurzem noch gefluteten Stadt wieder Ordnung zu schaffen.

„Wir sind nicht nur Soldaten“

„Solche Aufgaben gehören zwar keineswegs zu meinem normalen Alltag im Bundesheer, aber vielleicht ist gerade diese Aufgabe die Wichtigste“, sagte Almir bei unserer Ankunft in Schärding. Wir trafen ihn bei Aufräumarbeiten im städtischen Schwimmbad, welches durch das Hochwasser komplett geflutet wurde.

Nicht nur Soldaten waren dort zu sehen: Auch Feuerwehrmänner, Frauen und einfache Bürger halfen alle mit. „Es ist noch viel Arbeit vor uns, aber die Jungs sind alle wirklich höchst motiviert. Es kommt ein richtiges Gemeinschaftsgefühl auf “, erzählt uns Almir über seine Tage in Schärding.

Major Karl Schifflhuber, Referatsleiter für Rekrutierung und Wehrdienstberatung beim Heerespersonalamt lobt den Einsatz unseres Soldaten: „Herr Makalić ist ein typisches Beispiel dafür, dass das Bundesheer nicht nur für die Landesverteidigung zuständig ist, sondern auch an der Katastrophenhilfe beteiligt ist“, erklärt der Major. „Schließlich sind wir nicht nur Soldaten und Soldatinnen, sondern in erster Linie Österreicherinnen und Österreicher.“

Petar Rosandić / KOSMO-Redaktion

Lesen Sie diesen Artikel auf Bosnisch/Kroatisch/Serbisch in unserer aktuellen KOSMO-Ausgabe (Nr. 45. 07-08/2013).

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook