BALKAN 28.03.2014

Denkmal für Mutter Teresa in Sarajevo

© zVg.
Die Republik Albanien schenkt der Stadt Sarajevo ein Denkmal von Mutter Teresa.

Nach dem Papst-Denkmal (siehe KOMSO-Bericht) soll nun auch ein Denkmal zur Erinnerung an Mutter Teresa in Sarajevo errichtet werden.

Die Initiative wurde vom albanischen Botschafter in Sarajevo, Flamur Gashi, gestartet. Das Denkmal soll ein Geschenk der Republik Albanien sein und vor der Kirche des heiligen Joseph im Sarajevoer Stadteil Marjin aufgestellt werden. Die Entscheidung  der zuständigen Institutionen in Bosnien-Herzegowina steht noch aus.

Die in Skopje (heute Mazedonien) geborene Ordensschwester und Missionarin wurde durch ihre Hilfspojekte für Arme und Kranke bekannt, für die sie 1979 den Friedensnobelpreis erhielt. In der katholischen Kirche wurde sie bereits selig gesprochen.

KOSMO-Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren:

Angelina Jolie und britischer Außenminister in Sarajevo


Papst-Denkmal in Sarajevo

Bosnierin im Rollstuhl wird zweite bei Miss-Wahl

Zagreber Bürgermeister verliert Ehrenbürgerschaft von Sarajevo

LESEN SIE MEHR AUS DEM PANORAMA

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook