Urlaub mal anders 10.02.2014

Den Balkan neu entdecken

© Eugen Haug / pixelio.de
Die Balkanländer gelten immer noch als Reisegeheimtipp, haben aber in den letzten Jahren zunehmend an Beliebtheit gewonnen und locken Touristen aus aller Welt.


Abseits des Massentourismus bieten die Balkanstaaten einzigartige Naturhighlights: Kroatien verzaubert mit seinen 1244 Inseln, von denen nur ein Bruchteil bewohnt ist und Serbiens Hauptstadt ist mittlerweile zum Hotspot für Film und Kultur geworden. Die KOSMO Redaktion hat exklusiv ein paar Geheimtipps zusammengestellt.

Kroatien abseits vom Massentourismus

Kroatien ist ein Klassiker für alle, die italienisches Flair zu fairen Preisen lieben. Unter Urlaubern am beliebtesten sind nach wie vor die adriatischen Ferienziele auf der Halbinsel Istrien und in Dalmatien. In Zadar- der Hauptstadt Norddalmatiens- liegt das Meer ebenso vor der Türe wie das malerische Hinterland. Nur wenige Autominuten von Zadar entfernt gibt es einiges zu entdecken. So lockt die Insel Pag seit einiger Zeit Jahr für Jahr partybegeisterte junge Leute und organisiert jeden Sommer Partyurlaube mit Special Guests. Am beliebtesten ist der Partystrand Zrce - der angesagteste Hotspot unter Partyurlaubern in Kroatien.

Kroatien arbeitet seit Jahren auch an einer Verbesserung der Infrastruktur und des Angebots für Touristen. Auch der Ferienkonzern Falkensteiner hat sich auf Immobilien in Kroatien spezialisiert und mit dem Punta Skala Resort in Petrčane bei Zadar eine attraktive Urlaubsanlage errichtet. Hier stehen 187 komplett möblierte Apartments in vier verschiedenen Größen zur Miete oder zum Kauf zur Verfügung. Im mediterranen Village San Antonio in Biograd am Meer können Urlauber hingegen Bungalows für zwei oder vier Personen mieten oder etwas größere Familienbungalows bewohnen. Zur Infrastruktur zählen hier Restaurants, Bars und diverse Freizeitaktivitäten.  
 
Serbien neu entdecken

Belgrad, die Hauptstadt Serbiens, leidet zwar immer noch unter einem Negativimage, hat sich in den letzten Jahren aber zu einer der interessantesten europäischen Metropolen entwickelt, die einen Besuch wert sind und internationalen Flair versprüht. Belgrad punktet neben historischen Bauten auch mit Shoppingmalls, einem regen Nachtleben und einem breitgefächerten Kulturangebot. Bereits seit Jahren unter Kultur- und Filmliebhabern ein Fixtermin ist das Internationale Film Festival FEST, das seit 1971 jährlich in der Hauptstadt stattfindet. Dieses Jahr werden zwischen dem 28. Februar und 9.März in Belgrad nationale und internationale Top-Filme und Produktionen gezeigt. Besonders spannend: Die Stadt bietet neben dem großen Kulturangebot auch eine rege Nachtszene mit vielen coolen Bars, Clubs und schwimmenden Discos entlang des Flusses Sava.

Sommerurlaub in Montenegro

Montenegro bietet abseits vom Massentourismus 72 Kilometer Badestrände, die vor allem unter Einheimischen beliebt sind. Das Land ist zudem reich an architektonischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten, einer Vielfalt an Landschaften und Klimazonen sowie einem weitgehend erhaltenen Ökosystem. Besonders idyllisch und eines der beliebtesten Montenegro-Reiseziele: Die alte, mediterrane Handels- und Hafenstadt Kotor. Wer hier stilvoll übernachten will, schielt nach Sveti Stefan. Das malerische Fischerdorf mit Häusern aus dem 15. Jahrhundert wurde samt der kleinen vorgelagerten Insel zu einem Hotel-Resort umgebaut und 2011 als  Aman Resort komplett restauriert und renoviert wieder eröffnet.

Urlaub in Albanien

Nach wie vor ein Geheimtipp ist Albanien, das im Süden an Montenegro grenzt. Unbedingt besuchen: Berat, eine der ältesten Städte des Landes. Sie wird auch die Stadt der 1.000 Fenster genannt, weil vor allem im Quartier Mangelem die Häuser mit sehr großen Fenstern bestückt sind. Das Kontrastprogramm ist die Hafenstadt Saranda im äußersten Süden Albaniens. Der Ort liegt an einer kleinen, nach Süden offenen Bucht. Von hier sind es nur wenige Kilometer zur südwestlich gelegenen griechischen Insel Korfu.

KOSMO-Redaktion

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook