KULTUR 03.09.2013

Dan Mladine – Kroatisches Rock-Festival im Burgenland

© zVg.
Jedes Jahr veranstaltet der HAK (Kroatischer Akademikerklub) das Jugend-Festival DAN MLADINE. Vom 6. bis 8. September treten heuer unter anderem Prljavo Kazaliste und Dubioza Kolektiv in Weiden bei Rechnitz auf.


Ein großer Teil der Burgenlandkroaten pendelt täglich zwischen dem Burgenland und Wien, wo viele von ihnen arbeiten oder studieren. So ist es kein Zufall, dass sich die der HAK (Hrvatski Akademski Klub/Kroatischer Akademikerklub) ausgerechnet in Wien befindet. In der Schwindgasse im vierten Bezirk, ganz in der Nähe des bekannten Ost-Klubs setzt man sich für die Minderheitenrechte der Burgenlandkroaten ein, von der Sprachpflege bis zu den Ortstafeln. Daneben gibt es aber zumindest einmal im Jahr Anlass zum Feiern:


Tag der Jugend – mal drei


Die größte Veranstaltung des HAK ist das Festival „Dan Mladine“, zu Deutsch „Tag der Jugend“. Dieser findet aber nicht in Wien statt und dauert auch nicht nur einen Tag sondern ein ganzes Wochenende. Seit 1973 wird das Festival jedes Jahr an wechselnden Standorten im Siedlungsgebiet der Burgenlandkroaten (Nördliches - Südliches - Mittleres Burgenland so wie dies- und jenseits der Grenze zu Ungarn und Slowakei) veranstaltet. So findet der 41. Tag der Jugend heuer in Bandol/ Weiden bei Rechnitz statt. Das ruhige 800-Einwohner-Dorf im Bezirk Oberwart wird vom 6. bis 8. September zum Zentrum kroatischer Jugendkultur in Österreich.


Musik mit Inhalt

Musikalisch erwartet den Besucher eine Mischung von Bands und Musikern aus verschiedenen Genres und Generationen. Eine der Hauptbands sind die kroatischen Rock-Veteranen Prljavo Kazalište, die zum wiederholten Mal auf dem Festival vertreten sind. Freitag und Samstag treten unter anderem Pinkica und Pannonix sowie die das Tamburica-Ensemble Daj Šta Daš. Keine Unbekannten sind auch die Turbokrowodn, deren Songs alles andere als Turbofolk sind so wie Bruji, die bereits beim allerersten Dan Mladine 1973 aufgetreten sind.

Zum ersten Mal beim Dan Mladine vertreten sind die Bosnier Dubioza Kolektiv. Ihre energiegeladene Mischung aus Ska, Rock, Dub und Bläsern und ihren pointiert-gesellschaftskritischen Texte sind auch außerhalb Bosnien-Herzegowinas bekannt. Auf ihrem aktuellen Album Apsurdistan, das sie zum kostenlosen Download im Internet zur Verfügung stellten, erwecken sie den Geist von Josip Broz zum Leben – weit abseits von verklärter Jugoslawien-Nostalgie. Titos Fazit aus dem Jenseits: „Die Politik ist eine Hure.“

KOSMO-Redaktion

http://www.danmladine.at
http://www.hakovci.org/
Dubioza kolektiv im KOSMO-Interview

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook