KULINARIK 19.03.2015

Bosnische Suppe für den Weltrekord

© zVg.
Vom 15. bis 19. April findet in Sarajevo das Halbfinale der prestigeträchtigen Global Chefs Challenge statt. Bosnische Gourmets wollen mit ihrer traditionellen Begova čorba ins Guinness-Buch der Rekorde.


Wer kennt sie nicht, die Begova čorba: eine der köstlichsten Spezialitäten der traditionellen bosnischen Küche. Nun könnte dieses Nationalgericht ins Guinness-Buch der Weltrekorde eingetragen werden. Beim bevorstehenden internationalen Wettbewerb der besten Köchinnen und Köche Global Chefs Challenge, der Mitte April in der bosnisch-herzegowinischen Hauptstadt stattfindet, werden die Gastgeber für eine Überraschung sorgen: An einem zentralen Platz in Sarajevo (Trg oslobođenja – Alija Izetbegović) werden sie am 17. April 15.000 Portionen der Begova čorba austeilen. Dafür werden sie 800 Kilo Hühnerfleisch, 150 Kilo Karotten, 50 Kilo Zwiebeln, 5 Kilo Okra, 70 Kilo Mehl, 15 Kilo Petersilie, 75 Liter Öl, 15 Kilo Butter und 5 Kilo Gewürze benötigen.

„Wir werden eine gute Show liefern und alle überraschen. Wir sind ein Land mit einer reichen kulinarischen Tradition“, wird der Präsident der Köcheverbandes von Bosnien-Herzegowina Nermin Hodžić von bosnischen Medien zitiert. Wir wünschen einen guten Appetit!

KOSMO-Redaktion

Bosnischer Rekordkaffee im Wiener MQ

Zwischen Burek und Cremeschnitten


Der Gourmet-Regisseur

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook