WIRTSCHAFT 24.06.2015

Bosnische Milchprodukte dürfen in die EU

© krajina.ba
Nach mehrjährigen Vorbereitungen ist es nun offiziell: Milch und Milchprodukte aus Bosnien-Herzegowina dürfen bald in die EU exportiert werden. Dies bedeutet einen enormen Aufschwung für Bosniens Milch- und Agrarsektor.

"Das ist eine gute Nachricht für Bosnien-Herzegowina und eine der besten für unseren Milch- und Agrarsektor", sagte diese Woche der zuständige Minister für Außenhandel und Wirtschaftsbeziehungen von Bosnien-Herzegowina Mirko Šarović in Sarajevo. Nach dieser Genehmigung aus Brüssel muss Bosnien-Herzegowina nun drei Gesetze aus diesem Bereich im Parlament verabschieden: das Gesetz über die Veterinärmedizin sowie das Nahrungs- und das Agrargesetz. Das nächste Jahr werde laut Šarović ein Probejahr für das Balkanland sein: "Wir müssen nun das Vertrauen der EU ausbauen", sagte der Minister.

Bosnien-Herzegowina bekam kürzlich auch Genehmigungen, seine Milchprodukte in die Türkei und nach Russland zu exportieren.

Bosnisches Wasser bekommt internationale Auszeichnung

Dita: das Wunder des bosnischen Widerstands


Zielpunkt weitet Balkan-Sortiment aus

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook