WIRTSCHAFT 20.01.2015

Bosnier brechen Sparrekord: Anlagen übersteigen 9 Milliarden KM

Die Bürger von Bosnien-Herzegowina sind laut Angaben der dortigen Zentralbank richtige Sparefrohs.

So wurde im letzten Jahr der Sparrekord in Bosnien-Herzegowina gebrochen: Die Bürger haben mehr als 9 Milliarden konvertibile Mark auf Sparkonten angelegt. Die Sparleistung ist demnach 2014 um 10,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

„Dieser rasante Anstieg zeigt, dass die Bürger ein großes Vertrauen in den Bankensektor haben. Ebenso ist er ein Indikator für einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts“, sagt Kemal Kozartić, Gouverneur der Zentralbank von Bosnien-Herzegowina.

KOSMO-Redaktion

Balkan zeigt Solidarität mit Charlie Hebdo

Bosnien: Keine Pension für Seselj

Moslem schenkt sein Land der katholischen Kirche

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook