POLITIK 15.06.2015

Bosnien bekommt 265 Millionen Dollar von UNO

© zVg.
Heute wurde der Fünf-Jahres-Plan der UNO für die Unterstützung Bosnien-Herzegowinas unterzeichnet.

Insgesamt 265 Millionen US-Dollar sollen in Bosnien-Herzegowina für 13 strategische Projekte zwischen 2015 und 2019 eingesetzt werden. Diese Einigung wurde heute von Denis Zvizdić, dem Vorsitzenden den bosnischen Ministerrats, und Yuro Afanasiev, dem regionalen Koordinator der Vereinten Nationen, unterzeichnet.

Großteil der Mittel gesichert


Von dem Geld sollen Projekte auf vier Schwerpunktgebieten realisiert werden: Rechtsstaatlichkeit und Sicherheit, Entwicklung der Wirtschaft und des Sozialsystems sowie der Stärkung der Frauenrechte und der Rolle der Frau in der Gesellschaft. „Ein großer Teil der Mittel ist bereits gesichert“, erklärte Zvizdić. „Wir werden bald mit der Umsetzung der Projekte beginnen.“

An den Projekten werden insgesamt 14 UNO-Organisationen in Bosnien-Herzegowina sowie Regierungsbehörden beteiligt sein.

KOSMO-Redaktion

Fischer: „EU-Integration des Balkan hat Priorität“


Serbiens Präsident kommt nach Sarajevo

Russisches Veto gegen Srebrenica-Resolution

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook