PANORAMA 20.04.2015

Bosnien: Stadt der Zwillinge wird zur Attraktion

© istockphoto.com
Die bosnischen Kleinstadt Bužim behauptet von sich, die „Stadt der Zwillinge“ zu sein.


Der Ort Bužim im Nordwesten von Bosnien-Herzegowina unterscheidet sich nicht sehr von anderen Kleinstädten. Bis auf ein Detail: In dem Ort mit 20.000 Einwohnern gibt es eine besondere Häufung von Zwillingsgeburten. Sogar westliche Medien wie Spiegel Online oder Reuters berichteten über das Städtchen.

Aufgedeckt wurde es vom örtlichen Journalisten Nedžib Vučelj, dessen Ehefrau selbst Zwillinge zur Welt brachte. Auf der Suche nach einem geeigneten Kinderwagen stellte er fest, dass es in seiner Stadt ungewöhnlich viele Zwillinge gab. Fasziniert von dem Phänomen forschte er jahrelang nach Zwillingen und startete sogar eine Facebook-Seite mit der er versuchte, Zwillinge aus dem Ort ausfindig zu machen. Seinen Angaben zufolge fand er auf diese Art 200 Zwillinge aus Bužim.

Der Bürgermeister der Stadt ist von der Idee sichtlich angetan und beansprucht für seine Stadt den Titel„Stadt der Zwillinge“. Er kündigte bereits an, an einem jährlichen Treffen von Zwillingen in Bužim interessiert zu sein.

KOSMO-Redaktion

Mit bosnischer Suppe zum Weltrekord

Bosnien: Muslime bauen Stuhl für Papst

Tscheche gründet Staat zwischen Kroatien und Serbien

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook