DIASPORA 21.02.2014

Bosnien-Solidarität: Demos und Diskussionen in Wien

© KOSMO
Austro-Bosnier organisieren Solidaritätskundgebungen und Diskussionsrunden über die sozialen Proteste in Bosnien-Herzegowina.


In den vergangenen Tagen fanden bereits Solidaritätskundgebungen für Bosnien-Herzegowina in mehreren Städten Österreichs statt. Neben Salzburg und Bregenz fanden die bisher größten Kundgebungen in Wien statt. Mehrere hundert Menschen hatten sich am Yppenplatz in Wien Ottakring versammelt und vor der Botschaft von Bosnien-Herzegowina versammelt, um für die Protestbewegung in Bosnien-Herzegowina ein Zeichen zu setzen (siehe KOSMO-Bericht).

Eine weitere Kundgebung ist für kommenden Samstag, den 22. Februar geplant. Die Veranstalter rufen dazu auf, sich um 11 Uhr zum friedlichen Protest vor der Botschaft Bosnien-Herzegowinas in der Tivoligasse 54 im 12. Bezirk zu versammeln. Mit dieser Kundgebung will man die friedliche Weiterführung der Proteste und die Forderungen der Protestgruppen in Bosnien-Herzegowina unterstützen.

Podiumsdiskussion mit Vertretern der Diaspora

Eine weitere Veranstaltung, die sich der Situation in Bosnien-Herzegowina widmet, ist für die kommende Woche geplant. Bei eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Proteste als Beginn der bosnisch-herzegowinischen Revolution?“ treffen sich diskutieren Damir Saračević (Zentrum der zeitgemäßen Initiativen, ZZI), Kemal Smajić (Verein Futurebag Eine Tasche für die Zukunft), Ahmed Husagić (Sozialdemokratische Partei Österreichs) und Nedad Memić (KOSMO-Chefredakteur).

Die Veranstaltung findet am Dienstag, dem 25. Februar, in der Windmühlgasse 26 im 6. Bezirk statt und wird vom Collegium Bosniacum, einer bosnisch-herzegowinischen Studentengemeinschaft, organisiert.

KOSMO-Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren:

Interview Frenkie: „Bosnien muss sich erheben“

Solidarität für Bosnien-Herzegowina

Wien: Solidarität mit dem Bosnischen Frühling

Bosnien: Rücktritte und mögliche Neuwahlen nach Protesten


Lesen Sie mehr aus der POLITIK

Im Web:

www.collegium-bosniacum.org

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook