TERROR 05.02.2015

Bosnien: ISIS-Flaggen im Salafistendorf

© zVg.
Seit heute früh untersucht die Sonderpolizei Bosnien-Herzegowinas SIPA in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft das angebliche Aufstellen von ISIS-Flaggen im Dorf Gornja Maoča.


An einem Haus im Dorf Gornja Maoča bei Brčko sollen gestern ISIS-Flaggen aufgestellt worden sein, davon berichtete das bosnische Fernsehen FTV. Nun will die staatliche Sonderpolizei SIPA in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft den Fall prüfen. „Die SIPA unternimmt bestimmte Maßnahmen, aber ich kann ihnen derzeit keine Details mitteilen“, sagte die SIPA-Sprecherin heute.

Nächste Woche beginnt der Gerichtsprozess gegen Bilal Bosnić, den angeblichen Salafistenführer in Bosnien-Herzegowina. Bosnić hielt sich oft im Dorf Gornja Maoča neben der nordbosnischen Stadt Brčko auf. Das Dorf mit ca. 100 Einwohnern gilt seit dem Ende des Krieges in Bosnien-Herzegowina als Hochburg der salafistischen Bewegung in diesem Land.

Update:
Wie bosnische Medien berichten konnte beim Lokalaugenschein der Polizei und der Sonderermittler keine IS-Fahne mehr in dem Ort gefunden werden.

KOSMO-Redaktion

Syrien-Mädchen: „Wir sind nicht tot!“

Bosnierin wegen Terror-Verdacht verhaftet

Hassprediger in U-Haft: Omerovic war Kopf der bosnischen Zelle

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook