SPORT 15.01.2015

Bosnien-Herzegowina debütiert bei Handball-WM

Die bosnisch-herzegowinische Nationalmannschaft wird morgen erstmals in ihrer Geschichte an einer Handball-Weltmeisterschaft teilnehmen.

Im ersten Spiel bei der WM in Katar erwartet die „Zmajevi“ (Drachen) am 16. Jänner das Nationalteam des Iran. „Unser Ziel ist es in die K.O.-Runde zu kommen. Wir werden alles geben, um gleich im ersten Spiel zu siegen und der Welt zeigen, was wir am Parkett draufhaben“, kündigte der Cheftrainer Dragan Marković an.

Bosnien im Handballfieber


Dass die Teilnahme der Nationalmannschaft das Interesse an Handball in Bosnien-Herzegowina geweckt hat, beweist auch die Tatsache, dass der Fernsehsender BHRT alle Spiele der Nationalmannschaft übertragen wird.

Bosnien-Herzegowina befindet sich in der Gruppe B gemeinsam mit Mazedonien, Österreich, Kroatien, Tunis und dem Iran. Das Spiel gegen Kroatien wird am 23. Jänner stattfinden. Laut Einschätzungen von Experten haben Spanien, Frankreich, Dänemark und Kroatien die besten Aussichten auf den Titel.

KOSMO-Redaktion

Bosnien erstmals für Handball-WM qualifiziert

Bosnier ist Weltmeister im Grammelessen

Erste Bosnierin ins House of Lords eingezogen

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook