WIRTSCHAFT 29.07.2014

Bio-Lebensmittel aus Serbien und Bosnien auf EU-Märkten

© zVg.
Mit der Gründung einer Gemeinsamen Marke für Bio-Lebensmittel in Serbien und Bosnien-Herzegowina möchte man bereits 2015 auf europäische Märkte vordringen.


„Eine Analyse der landwirtschaftlichen Produktion zeigte Potenziale bei der Produktion von Obst und Gemüse sowie Kräutern und pflanzlichen Heilmitteln“, erklärte Sejad Herceg, Präsident des Verbands der Bio-Lebensmittelproduzenten in Bosnien-Herzegowina. Noch in diesem Jahr soll in Zusammenarbeit mit Partnern in Serbien die Bio-Lebensmittelproduktion unter einer gemeinsamen Marke entstehen.

Die gemeinsame Marke soll in der ersten Phase nur auf den heimischen Gebieten platziert werden. Eine Expansion auf europäische Märkte ist aber bereits für das kommende Jahr geplant. Noch im kommenden Monat sollen Kriterien für die gemeinsame Bio-Marke zwischen Serbien und Bosnien vereinbart werden. Die Institutionen, die an der Markenentwicklung teilnehmen werden, sollen schon im September bekanntgegeben werden, so Herceg, der auf eine baldige gesetzliche Regelung über Bio-Landwirtschaft in Bosnien-Herzegowina hofft.

KOSMO-Redaktion

Österreichischer Zucker aus Serbien

Bosnische Produkte erobern den Nahen Osten

Gut, besser, Brajlovic!

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook