TOURISMUS 08.09.2014

Besucher-Rekord in Belgrad

© zVg.
Rund 15 Prozent mehr Touristen besuchten die serbische Hauptstadt in den ersten sieben Monaten des Jahres. Die Großteils jungen Besucher nächtigen in den rund 150 Hostels in der Stadt.


Reisen in die Länder des Balkan sind immer mehr im Trand. Wie die Belgrader Tourismusvereinigung (TOB, Turističke organizacije Beograda) bestätigte, stieg die Zahl der Belgrad-Besucher in den ersten sieben Monaten des Jahres um rund 15 Prozent. Die Nächtigungen stiegen um 10 Prozent, im Vergleich zum selben Zeitraum des vergangenen Jahres, so Janko Vukotić, Präsident des TOB.

Der Großteil der Besucher kommt aus Slowenien, Kroatien, Deutschland, Italien und Bulgarien. In diesem Jahr ist aber auch ein bemerkenswerter Anstieg bei den Touristen aus der Türkei zu beobachten. So waren die türkischen Touristen die stärkste Besuchergruppe im vergangenen Juni. Das es sich bei den Besuchern oft um jüngere Menschen handelt, lässt sich auch daran erkennen, dass ein sehr großer Teil der Nächtigungen in Hostels getätigt werden, von denen es in der Stadt mittlerweile über 150 gibt.

Traditionell hat die Belgrad die meisten Besucher in den Monaten April bis Oktober, mit durchschnittlich 70.000 bis 80.000 Gästen. Einen großen Beitrag leisten die zahlreichen Veranstaltungen, Konzerte und Sport-Events, die in dieser Zeit vermehrt stadtfinden, wie Vukotić erklärte. Daneben ist die serbische Hauptstadt, wie KOSMO bereits berichtete, ein beliebter Ort für günstige Zahnbehandlungen.

KOSMO-Redaktion

Dentaltourismus: Serbien ist das neue Ungarn

Leskovac: die größte Pljeskavica der Welt


Rekord-Juli für Zagreber Tourismus

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook