HOCHWASSER 23.06.2014

Benefiz in Graz: 50.000 Euro für Flutopfer gesammelt

© Peter Provaznik / KOSMO
Bei einem Solidaritätsfest und einer Benefiz-Gala im Schauspielhaus Graz wurden 50.000 Euro für die Hochwasseropfer in Bosnien-Herzegowina, Serbien und Kroatien gesammelt.


Mit einer Benefiz-Gala im Grazer Schauspielhaus hatten die steirischen Kunst- und Kulturschaffenden am 15. Juni ihre Solidarität mit den Hochwasseropfern am Balkan gezeigt. Insgesamt wurden dabei rund 30.000 Euro erlöst. Wie vergangene Woche bekanntgegeben wurde, erhöhte die Stadt Graz die Summe auf 50.000 Euro. Die Veranstalter bestätigten, dass sämtliche Erlöse an die Caritas gehen, die mit dem Geld ausgewählte Hilfsprojekte im Krisengebiet finanziert.

„Großes Danke für diese beeindruckende Initiative, die dadurch zustande gekommen ist, dass sehr viele gute Köpfe, Herzen und Hände zusammengewirkt haben“, sagte Caritas-Direktor Franz Küberl.

Gut 1.500 Gäste hatten bei der Veranstaltung ihre Solidarität mit den Opfern der Hochwasserkatastrophe gezeigt. Geboten wurden Lesungen, Konzerte und Performances, die an diesem Tag von gut 100 Künstlerinnen, die allesamt ohne Gagen mitwirkten, auf allen Ebenen des Schauspielhauses geboten wurden.

Die Veranstalter bedankten sich bei allen Spenderinnen und Spendern sowie an all die Künstlern und Kulturschaffenden, die mit Live-Auftritten Fest und Gala gestaltet haben.

KOSMO-Redaktion

Hochwasser und Versöhnung

Bosnien: Österreicher koordiniert Trinkwasserversorgung

Erste Bank verdoppelt Spenden für Flutopfe
r

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook