SERBIEN 23.04.2015

Belgrad auf Wasser: Bauvertrag fixiert

© zVg.
Am 26. April wird der Vertrag zwischen der Stadt Belgrad und dem Investor aus den Vereinigten Arabischen Emiraten für den Bau des Projekts "Belgrad auf Wasser" unterfertigt.


Dies kündigte gestern der Bürgermeister von Belgrad Siniša Mali an. Mali sagte, das Bauprojekt "Belgrad auf Wasser" sei 3,5 Milliarden Euro wert. Der Bauanfang wird bis Ende des Sommers erwartet. Das Hightech-Viertel "Belgrad auf Wasser" soll auf 180 Hektar am rechten Save-Ufer errichtet werden: Dort sollen Luxusapartments, Büroräume und das größte Einkaufszentrum der Balkan-Region mit einem 220 Meter hohen Wolkenkratzer entstehen.

Wegen seiner Dimension und der schlechten umliegenden Infrastruktur wurde das Projekt "Belgrad auf Wasser" bisher von der serbischen Öffentlichkeit scharf kritisiert.

KOSMO-Redaktion

Belgrad auf Wasser: 3,5 Milliarden Euro schwere Investition

Bosnien: Österreicher bauen größtes Solarkraftwerk

Savamala: Belgrads Hipster-Grätzel floriert

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook