PANORAMA 01.04.2015

Belgrad: Seselj verbrennt kroatische Fahne

Der serbische Ultranationalist Vojislav Šešelj verbrannte heute vor dem Gebäude des Belgrader Hauptgerichts die kroatische Fahne.

Umgeben von hunderten Anhängern seiner Serbischen Radikalen Partei (SRS), wollte Šešelj damit seine Unterstützung für seinen Parteikollegen und Vizepräsidenten Nemanja Šarović ausdrücken, der sich heute auf der Anklagebank finden wird. Diesem wird vor dem Hauptgericht der Prozess gemacht, da er öffentlich die Fahnen der USA, der EU, des Kosovo und der NATO verbrannte.

„Das Verbrennen der kroatischen Fahne ist auch eine Botschaft an die Ustascha-Regierung in Zagreb“, sagte Šešelj.

KOSMO-Redaktion

Seselj nach 12 Jahren Haft heute in Belgrad gelandet

Ankläger fordern Seseljs Rückkehr nach Den Haag

Seselj zu Grabar-Kitarovic: „Werde dich sexuell befriedigen“

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook