PANORAMA 22.04.2014

Balkan: Pädophile Facebook-Gruppe hat 61.000 Likes

Der minderjährige Kroate Renato M. wurde von bosnischen Hackern als Gründer und Betreiber einer pädophilen Facebook-Gruppe ausgeforscht.

Die Gruppe unter dem Namen „Die größten Schlampen der Volksschulen und Gymnasien“ sorgt derzeit nicht nur für mediale Aufmerksamkeit in den Ländern des ehemaligen Jugoslawiens, sondern vor allem für Aufregung unter den betroffenen Opfern: Die Gruppe bekam innerhalb weniger Tage 61.000 Likes.

Auf den Seiten der Gruppe sind – teilweise auch sehr explizite - Fotos von minderjährigen Mädchen, die alle mit Namen und Nachnamen angeführt wurden. Dabei handelt es sich um Schülerinnen aus Kroatien, Serbien und Bosnien-Herzegowina. Laut Angaben der serbischen Tageszeitung „Dnevni telegraf“, forderte Renato M. unter einem erfundenen Namen die Mädchen immer wieder auf, ihm erotische Bilder zu schicken.

Cyber-Kriminalität

„Bei dieser Gruppe handelt es sich um eine Form von Cyber-Kriminalität. Das Sammeln und Veröffentlichen von solchen Bildern ist eine strafbare Handlung“, sagte Samir Rizvo, stellvertretender Minister für Sicherheit von Bosnien-Herzegowina.

In allen drei Ländern wurden polizeiliche Ermittlungen begonnen, aber die Gruppe selbst ist auf Facebook noch immer online.

KOSMO-Redaktion

Mehr aus dem PANORAMA

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook