TERROR 10.03.2015

Austro-Serbe ist IS-Geisel

© zVg.
Bei der IS-Geisel Dalibor Savičić handelt es sich um einen österreichischen Staatsbürger mit serbischen Wurzeln.


Der 39-jährigen Österreicher, über dessen Entführung durch IS-Terroristen Anfang der Woche berichtet wird, ist die erste IS-Geisel mit Wurzeln am Balkan. Der in Linz lebende Dalibor Savičić ist österreichischer Staatsbürger mit serbischen Wurzeln. Er fiel in Libyen in die Hände der Terrormiliz des sogenannten „Islamischen Staats“ (IS). Savičić ist einer von insgesamt neun internationalen Geiseln der Terroristen, die auf dem libyschen Ölfeld al-Ghani entführt wurden. Laut Angaben des österreichischen Außenministeriums sollen alle Geiseln unverletzt Richtung Norden abtransportiert worden sein.

Kurz übernimmt den Fall


Österreichs Außenminister Sebastian Kurz sagte laut Medienberichten eine geplante Reise nach Frankreich ab, um näher beim zuständigen Krisenstab zu sein. Derzeit ist Österreich im Rahmen der Ermittlungen mit Libyien in Kontakt.

Dalibor S. war als Erdölmanager in Libyen tätig. Laut Medienberichten war früher Stabswachtmeister beim österreichischen Bundesheer und bei Auslandseinsätzen am Golan aktiv (siehe Foto). Er hat eine Ex-Frau und einen Bruder in Wien, der angibt, momentan keinen Medienkontakt haben zu wollen.

KOSMO-Redaktion

Brisantes Urteil um Hassprediger Mirsad Omerovic


Bosnien liefert Munition gegen IS


Bosnien: Sechs Terroristen vor Syrien-Abreise verhaftet

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook