STEĆCI 15.05.2015

Ausstellung bosnischer Denkmäler in Wien

© Wikipedia
Im Wiener Palais Porcia in der Herrengasse 23 findet vom 18. bis zum 20. Mai eine Ausstelung der Fotografien von mittelalterlichen bosnischen Denkmälern (stećci) statt.

Stećci sind mittelalterliche Grabdenkmäler in Form von Sarkophagen und gehören zu den wichtigsten kulturhistorischen Schätzen Bosnien-Herzegowinas. Schon bald könnten sie auch auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes stehen.

Dieses einzigartige kulturelle Erbe wird am Montag auch im Mittelpunkt einer Veranstaltung im Großen Vortragssal im Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft stehen. Neben der Botschafterin von Bosnien und Herzegowina Tanja Milašinović Martinović, werden die anwesenden Gäste von Manfred Matzka aus dem Bundeskanzleramt begrüßt. Ebenso wird der Mittelalter-Experte und Universitsätsprofessor Dubravko Lovrenović über die Bedeutung der mittelalterlichen Denkmäler sprechen.

KOSMO-Redaktion

Bosniens stumme Zeitzeugen


Kroatien: ausländische Investitionen vervierfacht

Bosnien: Großfirmen wollen Republika Srpska verlassen

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook