BALKAN 04.11.2013

Ausschreitungen bei Wahlen im Kosovo

© zVg.
Bei den Kommunalwahlen im Kosovo am vergangenen Sonntag kam es zu Angriffen auf Wahllokale in Mitrovica und der Umgebung.


Die Lage hatte am Wahltag vorerst überraschend ruhig ausgesehen. Im Vorfeld der Kommunalwahlen hatten sowohl die Belgrader Regierung als auch die serbisch-orthodoxe Kirche die serbische Bevölkerung im Nord-Kosovo aufgerufen, die umstrittenen Wahlen nicht zu boykottieren. Gegen 17 Uhr, kurz vor der Schließung der Wahllokale, kommt es dann doch zur Eskalation. Maskierte serbische Nationalisten stürmen drei Wahllokale in den Gemeinden Mitrovica und Zvečan und zerstören die Wahlurnen. Es kommt auch zu tätlichen Angriffen auf Beamte der EU-Mission Eulex.

In ersten Reaktionen kritisieren die Medien vor allem das Verhalten der Polizei, die nicht in ausreichender Weise eingegriffen haben soll, sowie der Beamten der Eulex, die trotz der brisanten Lage nicht vorbereitet gewesen waren. Lokale serbische Politiker hatten im Vorfeld schon gewarnt, dass es zu Einschüchterungsversuchen und Störaktionen kommen könnte.

Wahlergebnis in Frage gestellt

Es waren die ersten landesweiten Kommunalwahlen im Kosovo seit Jahrzehnten. Die Teilnahme der serbischen Gemeinden im Norden des Kosovo sollte ein wichtiger Schritt zur Integration des Nordens in den jungen Staat sein. Nachdem die Zwischenfälle zu einer teilweisen Unterbrechung der Wahlen geführt hatten, wurde auch das Wahlergebnis in Frage gestellt.

Krstimir Pantić, Bürgermeisterkandidat der Bürgerinitiative „Srpska“ in Mitrovica, verlangte aufgrund der Vorfällte eine Annullierung der Wahl. Pantić hatte die serbische Bevölkerung zur Teilnahme an der Wahl aufgerufen.

In einer Reaktion aus Belgrad sagte der für die Beziehungen mit dem Kosovo zuständige Minister Aleksandar Vulin, man werde die Verantwortlichen für die Gewalttaten zur Rechenschaft ziehen.

KOSMO-Redaktion

Neueste Entwicklungen: Wahlwiederholung in Nordmitrovica

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook