POLITIK 01.07.2013

Auf die Österreichisch-Kroatische Freundschaft angestoßen

© Peter Tyran
Anlässlich des EU-Beitritts Kroatiens hatte die kroatische Botschaft in Wien Bundesminister Berlakovic zu einem Brunch eingeladen. Man betonte die gute Zusammenarbeit.

Der kroatische Botschafter Gordan Bakota empfing am 13. Juni den österreichischen Landwirtschafts- und Umweltminister Nikolaus Berlakovich  und eine Delegation hoher VertreterInnen des Lebensministeriums und der Landwirtschaftskammer. In der kroatischen Delegation befand sich auch die Botschaftsrätin Zdenka Weber. Botschafter Bakota bedankte sich bei Bundesminister Berlakovich für seine Unterstützung von Kroatien auf dem Weg in die EU.

Minister Berlakovich betonte die gute Zusammenarbeit mit Kroatien: „Österreich hat den Beitritt Kroatiens zur EU immer aktiv unterstützt. Vor allem bei Twinning-Projekten war Österreich den Kroaten immer ein guter Partner“. Die Twinning-Projekte wurden 1998 im Rahmen der Vorbereitungen auf die Erweiterung der Europäischen Union zum  Auf- und Ausbau institutioneller Strukturen geschaffen. Österreich hat sich bisher an über 300 Projekten in den Bereiche Umweltschutz, Justiz und Inneres, Finanzen und Landwirtschaft beteiligt.

Als Burgenlandkroate hat sich Berlakovich sehr stark für die bilateralen Beziehungen eingesetzt. "Burgenlandkroaten sind eine wichtige Brücke zwischen Österreich und Kroatien", sagte der Botschafter.


KOSMO-Redaktion

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook