BASKETBALL 08.07.2014

"Admiral Dome": Bc Zepter Vienna zieht nach Favoriten um

Der BC Zepter Vienna wird in Zukunft seine Heimspiele in Favoriten bestreiten: Das ehemalige „Budocenter“ wird ab der nächsten Saison die Spielstätte der Schwarz-Weißen sein.

Das einstige „Budocenter“, welches ab nun „Admiral Dome“ heißen wird, war in den letzten Jahrzehnten die Trainings- und Spielstätte des Volleyballclubs „aon hotVolleys“. Nun beginnt hier ein neues Kapitel und dieses wird ganz dem Wiener Basketball gewidmet sein.

„Basketball ist die urbanste Sportart, verbunden mit einem städtischen Lebensgefühl. Ich selbst habe im Wiener Käfig viel gelernt und habe auf der Straße meine Karriere begonnen. Schon damals habe ich davon geträumt, Wien zu einer Basketballhochburg aufzubauen. Mit unserer neuen Halle sind wir dieser Vision schon wieder einen bedeutenden Schritt näher“, sagte Stjepan Stazić, Teamkapitän und geschäftsführender Vorstand des BC Zepter Vienna.

Nezugang vom Erzrivalen Klosterneuburg

Wie bei einer Pressekonferenz des Klubs heute bestätigt wurde, läuft die Pacht für den Admiral Dome ab 1.7.2014 offiziell auf den BC Zepter Vienna, während die Sommerpause für wichtige bauliche Adaptierungen genutzt wird. Die Halle fasst in der ersten Ausbaustufe 1500 Plätze und wird sich neben dem Bundesliga-Betrieb auch für das Nationalteam und andere Großveranstaltungen eignen.

Ebenso wurde bei der Pressekonferenz der erste Neuzugang für die neue Saison vorgestellt: Dabei handelt es sich um Christoph Nagler (30), der vor kurzem den Erzrivalen Klosterneuburg verlassen hat. "Klosterneuburg und ich haben uns einvernehmlich getrennt. Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Jetzt ist mein wichtiges Ziel die neue Aufgabe beim BC Zepter Vienna", sagte Nagler bei der Pressekonferenz.

KOSMO-Redaktion

BC Zepter Vienna startet durch

Basketball: Amerikaner im bosnischen Nationalteam

Austro-Bosnier in der NBA

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook