PANORAMA 09.06.2015

50.000 Kroaten in zwei Jahren ausgewandert

© zVg.
Immer mehr Bürger entschließen sich, Kroatien zu verlassen und im Ausland ein neues Leben anzufangen.

Der EU-Beitritt Kroatiens brachte eine beispiellose Auswanderungswelle für das Adria-Land. Alleine in den vergangenen zwei Jahren verließen 50.000 kroatische Bürger ihre Heimat, um in einem anderen EU-Staat zu arbeiten und zu leben. Diese Zahlen wurden von der kroatischen Tageszeitung Jutranji list bestätigt.

Die hohe Arbeitslosigkeit in Kroatien ist wider Erwarten nur an dritter Stelle unter den Gründen, die die Auswanderer in einer Befragung angaben. An erster Stelle stehen die höheren Löhne und die besseren Arbeitsbedingungen in anderen EU-Staaten. Zu den beliebtesten Ländern zählen Deutschland, Österreich und Italien.

KOSMO-Redaktion

Fischer: „EU-Integration des Balkan hat Priorität“


Kroatien: Neue Fluglinie gestartet

„Die EU wird Kroatien verschlingen“

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook