EUROVISION SONG CONTEST 2015 22.05.2015

5 Gründe warum Bojana gewinnen sollte

© zVg.
Morgen Abend ist es soweit: Das große Finale des Eurovison Song Contests 2015 steht bevor. Wir haben fünf Gründe gefunden, warum Serbiens Kandidatin Bojana Stamenov gewinnen sollte.

1. Bojana hat eine große Stimme

Bojana wird nicht umsonst mit stimmgewaltigen Größen wie Aretha Franklin oder Adele verglichen. Kaum ein anderer Kandidat kann mit einer so ausdrucksstarken und mitreißenden Stimme aufwarten. Wenn es nur um die Gesangsqualitäten ginge, hätte Bojana den Sieg schon längst in der Tasche.

2. Bojana ist eine Stimmungskanone

Niemand schafft es, das Publikum so mitzureißen, wie Bojana. Auf der Bühne ist sie eine wahre Stimmungskanone – davon konnten sich alle überzeugen, die schon einmal bei einem ihrer Auftritte dabei war. Mit ihrer sympathischen und enthusiastischen Art schafft sie es auch, über die Fernsehbildschirme Begeisterung auszulösen.

3. Bojana steht für Toleranz


Bojana hat nicht nur eine große Stimme, sie hat auch eine Botschaft, die sie mit ihrem Song „Beauty Never Lies“ in die Welt hinausträgt: Schönheit kommt von innen – und jeder Mensch ist auf seine Weise schön. Weil sie selbst nicht den typischen Schönheitsidealen entspricht, wurde sie schon oft in ihrem Leben abgelehnt. Mit ihrem Mut, sich auf die Bühne zu stellen, setzt sie auch ein Zeichen gegen die Oberflächlichkeit.

4. Bojana steht für Multi-Kulturalität

Bojana und ihr Team haben ihren Song, der ursprünglich auf Serbisch geschrieben wurde, in fünf Sprachen übersetzt, neu arrangiert und aufgenommen. Bojana möchte, dass möglichst viele Menschen über die Grenzen hinaus ihre Botschaft verstehen. Besonders charmant ist ihre „Alpenversion“ von „Beauty Never Lies“, die mit einem deutschsprachigen Text sowie Akkordeon und Jodeln ein Augenzwinkern an die österreichischen Song-Contest-Gastgeber sein soll (hier anhören!).

5. Ein Sieg für die Ex-Yu-Community

Nachdem Bosnien-Herzegowina und Kroatien in diesem Jahr keine eigenen Kandidaten geschickt haben, ist Bojana neben den Interpreten aus Slowenien und Montenegro ein wichtiger Beitrag aus dem Raum des ehemaligen Jugoslawien. Ihr Sieg wäre auch ein Sieg für die Ex-Yu-Community.

KOSMO-Redaktion

Stern beleidigt Serbiens Song-Contest-Kandidatin

Als Jugoslawien den Song Contest gewann

Serbiens Song-Contest-Kandidatin jodelt für Österreicher

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook