FLÜCHTLINGE 29.06.2015

30 Tonnen Spenden für Flüchtlinge

© Sammelaktion Flüchtlinge für Flüchtlinge
Die bosnische Community in Österreich und der Samariterbund haben letztes Wochenende mehr als 30 Tonnen Hilfsgüter für Flüchtlinge in Österreich gesammelt. Eine beeindruckende Aktion.

"Alles war am Anfang so gedacht, dass ehemalige Flüchtlinge aus Bosnien-Herzegowina für jetzige Flüchtlinge in Österreich Spenden sammeln. Die ganze Aktion am Wochenende hat uns alle einfach überwältigt", sagt Ahmed Husagić, der diese Initiative zusammen mit anderen Wiener Bosniern und dem Samariterbund Wien mitgestartet hat, zu KOSMO. In den letzten zwei Tagen wurden mehr als 30 Tonnen Hilfsgüter, vor allem Kleidung, Nahrung und hygienische Mittel, für Flüchtlinge in Traiskirchen gesammelt. "Diese Initiative wurde zu einer Aktion der Menschlichkeit", fügte Husagić hinzu. Er war letztes Jahr auch einer der Mitinitiatoren für die große Hilfsaktion des Samariterbundes für Flutopfer in Bosnien-Herzegowina. In der Aktion nahmen sowohl hier lebende Migranten aus Bosnien-Herzegowina und anderen Balkanländern sowie Wiener ohne Migrationshintergrund. Wien habe somit wieder einmal eine ausgeprägte Willkommenskultur gezeigt, so Husagić.

Der erste Teil der Hilfgüter wird bald vom Samariterbund Wien den Bedürftigen in der Erstaufnahmestelle in Traiskirchen überreicht.

KOSMO-Redaktion

Wiener Bosnier sammeln für Flüchtlinge

Bosnische Ćevapčići beim Tag des Samariterbundes


Wiederaufbau: Samariterbund trocknet Schulen in Bosnien-Herzegowina

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook