COMMUNITY 15.06.2015

2.000 Bücher für Serben im Ausland

© KOSMO
Vergangene Woche startete ein ambitioniertes Projekt zur kulturellen Unterstützung der Serben im Ausland.

Rund 2.000 Bücher von 98 Verlagen sollen noch in diesem Jahr an serbische Vereine und Bibliotheken außerhalb Serbiens übergeben werden. Am vergangenen Freitag wurden die ersten Bücher an Vertreter der serbischen Community in Wien übergeben. Srđan Mijalković (Foto), Präsident des serbischen Kulturvereins Prosvjeta in Österreich, betonte die große Bedeutung dieses Projekts für die serbische Diaspora, insbesondere in Wien.

Das Projekt wird in Zusammenarbeit des serbischen Außenministeriums, der serbischen Nationalbibliothek und des serbischen Verbands der Verleger organisiert. Rastko Janković, ein Vertreter des Amts für die Zusammenarbeit mit der Diaspora bestätigte, dass es sich bei dem vor zwei Jahren gestarteten Projekt um eine langfristige Zusammenarbeit handeln soll.

KOSMO-Redaktion

„BKS ist ein hässlicher Kompromiss“

Diana Budisavljevic bekommt Park in Wien

Wienerin gewinnt serbische Talent-Show

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook